Tossball-Team holt zwei Siege in Witten

Foto von Albina Hoffmann

Nach der Niederlage zum Saisonauftakt vor zwei Wochen in Hagen (5:7) durften die Tossballer der Ennepetal Raccoons am Samstag in Witten zwei Siege feiern. Beim Tossball wird den 8-11jährigen Spieler/innen der Ball – nicht wie bei den Großen von vorne – locker durch den Trainer von der Seite zugeworfen.
Bei hochsommerlichen Temperaturen stand ein Spieltag mit Partien gegen die Düsseldorf Senators, Ratingen Goose-Necks und die gastgebenden Witten Kaker Lakers auf dem Spielplan. Aufgrund der Absage der Ratinger durften die jungen Waschbären jedoch nur 2 statt 3 Partien absolvieren.
Im ersten Spiel des Tages trafen sie dabei auf die Düsseldorf Senators. Gegen die Senators haben sich die Nachwuchs-Baseballer der Raccoons schon so manche knappe Schlacht geliefert, jedoch zumeist den Kürzeren gezogen. Und auch auch diesmal sah alles danach aus, als ob Düsseldorf als Sieger vom Platz gehen sollte. Bis in das dritte Inning bauten die Landeshauptstädter ihre Führung auf 5:0 aus. Obwohl die Defensive im zweiten Inning keinen Run zuließ, funktionierte in der Offensive noch nicht viel für die Raccoons.
Erst im 4. Inning legten die Ennepetaler los und brachten 5 Runs auf das Scoreboard, darunter ein Homerun von Lovina Hoffmann. Nun waren alle Spieler hellwach und gewillt das Spiel zu drehen. Mit einem 6:5-Rückstand ging man in das fünfte und damit letzte Inning. Den Senators musste man noch einen Run zugestehen, ehe das erlösende dritte Out die Raccoons zum letzten Mal in die Offensive brachte. Hier war es Robin Kramer, der sich beim Stand von 6:6 bis auf das dritte Base vorarbeiten konnte und durch ein Walk-Off-Single von Louis-Phil Wamser den Winning-Run einfahren konnte. Endstand 7:6 für dasTeam aus Ennepetal und damit der erste Saisonsieg 2017.

Entsprechend frei konnte die junge Mannschaft das zweite Spiel des Tages gegen die Witten Kaker Lakers angehen. Die Kaker Lakers hatten zuvor eine 3:18 Niederlage gegen die Senators einstecken müssen und waren doppelt motiviert, die Raccoons zu schlagen. Die Kaker Lakers präsentierten sich gewohnt schlagstark, doch die Waschbären waren hellwach und gestatteten den Gastgebern nicht, die Führung zu übernehmen. Im Gegenteil: Die Raccoons konnten mit klug platzierten Schlägen immer wieder ihre Runner auf die Bases bringen, viele Runs erlaufen und die gegnerische Defense zu Fehlern zwingen. So gelang es den ihnen, in jedem Inning alle 9 Schlagleute an die Homeplate zu bringen. Entsprechend hoch war die Run-Ausbeute.
Maßgeblich daran beteiligt waren Lovina Hoffmann und Fabian Schmale, die jeweils einen Homerun dazu beisteuern konnten. Mit 27:8 sicherten sich die Ennepetaler letztendlich auch diesen Sieg über die Kaker Lakers und klettern damit auf den dritten Tabellenplatz in der Tossball-Liga.

Der nächste Spieltag für die Raccoons steigt am 8. Juli 2017, ebenfalls bei den Witten Kaker Lakers.



Dieser Beitrag wurde unter Schüler, Schüler Tossball veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.