Schüler stürzen Tabellenführer

20150815_spiel120150815_spiel2Am Samstag hatten die Raccoons-Schüler den Tabellenführer aus Paderborn zu Gast am Tanneneck in Ennepetal. Bereits bei den Hinspielen in Paderborn zeigten die jungen Waschbären den Unberührbaren die Zähne und erwiesen sich als unangenehmer Gegner. Dennoch gingen beide Partien verloren. Auf heimischen Boden wollte sich das Team von Stefan Kramer und Christian Jakoby nun revanchieren: Mit Erfolg! In Spiel 1 des Doubleheaders zeigten sie ihren Gästen schnell wer der Herr im Haus ist und schickten sie im ersten Inning ohne Hit zurück auf die Bank. Die eigene Offensive nutzten Sie wiederum um mit 2:0 in Führung zu gehen.

IMGP4386Beide Teams schenkten sich im weiteren Spielverlauf nichts.  Den Grundstein zum Sieg legten die Klutertstädter im dritten Inning: Mit 5 Runs, darunter ein In-The-Park-Homerun von Leftfielder Luke Krempel (Bild). Mit einer 7:4 Führung ging es in das 4. Inning. Nun ließen die Raccoons ihren Gästen keine weitere Chance zu punkten und konnten mit einem weiteren Run sogar noch zum 8:4 Endstand erhöhen.
Das Minimalziel der Coaches, einen Sieg an diesem Spieltag zu erzielen, war erfüllt. In die zweite Partie gingen die Ennepetaler dann auch mit einer auf mehreren Positionen veränderten Aufstellung, um allen Kindern ausreichend Spielzeit einräumen zu können. Beflügelt von ihrem Erfolg im ersten Spiel machten die Waschbären da weiter wo sie aufgehört hatten. In den ersten beiden Innings gönnten sie den Paderbornern keinen Run und lediglich einen Hit. Ihre eigene Offensive nutzten sie jedoch um mit 4 Runs in Führung zu gehen. Ohne sich aus der Ruhe bringen zu lassen, gewährten sie den U’s im 3. Inning auf 4:2 zu verkürzen, ehe sie einen weiteren Run zum 5:3 erzielen konnten. Im 5. Inning zeigten die Raccoons dann, wie abgeklärt sie mittlerweile geworden sind und ließen lediglich einen Hit zu, ehe sie durch ein Groundout am 1st Base das Spiel zu ihren Gunsten beendeten.

Coach Stefan Kramer war nach den beiden Siegen sichtlich stolz auf die Leistung seiner Mannschaft: „Die Kinder haben heute gezeigt, was es ausmacht ein Team zu sein. Heute haben alle füreinander eingestanden. Alle waren konzentriert bei der Sache und konnten sich so gegen die favorisierten Untouchables durchsetzen. Ich freue mich zu sehen, dass die Kinder lange nicht mehr so nervös ins Spiel gehen wie noch zu Saisonbeginn und sich ihrer Stärken bewusst sind. Die letzten Siege haben ihnen viel Selbstvertrauen gebracht.“



Dieser Beitrag wurde unter Fotogalerie, Schüler veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.