Vier Siege für den Raccoons Nachwuchs am 4. Spieltag der Fielders Choice Winterliga

Am Sonntag hieß es zum vierten Mal in diesem Jahr „Play Ball“ in der Winterliga. Dieses Mal luden die Düsseldorf Senators zum Spieltag nach Hilden in die Sporthalle „Am Bandsbusch“ ein. 13 Schüler und 11 Jugendmannschaften sorgten mit ihren Eltern, Freunden und Verwanden für eine stimmungsgeladene Atmosphäre in der gut gefüllten Bezirkssportanlage. Für die Jugendmannschaft der Raccoons stand ein besonders herausfordernder Tag an. So sahen die Veranstalter an diesem Tag zwei Begegnungen gegen den Tabellenführer der Winterliga vor (Marl Sly Dogs), sowie jeweils eine Partie gegen die zweitplatzierten Ratingen Goose-Necks und die drittplatzierten Senators aus Düsseldorf vor. Des Weiteren sollten sich die Ennepetaler noch mit den Cologne Cardinals, den Herne Lizards und den Krefeld Crows messen. Den starken Gegnern an diesem Tag geschuldet, rechnete Coach Christian Jakoby mit einem harten Tag. Möglichst zwei Siege sollten eingefahren werden. Heute unterstützt vom Headcoach der Ennepetaler Little League Major Mannschaft, Stefan Kramer, sollte sich Jakoby aber irren. Wie auch beim erfolgreichen Heimspieltag mit 4 Siegen und 2 Niederlagen hatte das Team einen anderen Plan.

Als erster Gegner standen die Herne Lizards auf dem Spielplan. Die Ennepetaler nahmen sich für dieses Spiel viel vor. Brauchten die Waschbären an den vergangenen Spieltagen immer ein wenig Spielzeit um in den Turniertag zu kommen, so waren sie dieses Mal sofort hoch konzentriert und schickten die ersten 2 Lizards durch ein starkes Double Play zurück auf die Bank. Beflügelt von dieser guten Aktion direkt zum Beginn des Spiels, gaben die Waschbären dem Gegner nur wenige Möglichkeiten zu punkten. Mit 10:3 startete die Mannschaft erfolgreich in diesen Tag.

Die beiden folgenden Partien waren gegen den Tabellenführer aus Marl angesetzt. Marl agierte in beiden Begegnungen sehr stark und brachte bei jeder Offensive einige Spieler über die Homeplate. In der Defensive nutzen die Sly Dogs die durchwachsene Ennepetaler Schlagleistung ohne Kompromisse aus. Am Ende gewannen die Sly Dogs aus Marl beide Partien nahezu ungefährdet mit 6:10 und 3:10

Mit den Goose-Necks aus Ratingen stand nun der nächste schwierige Gegner an. Ziel war es nun, die Schlagleistung zu verbessern und somit das Spiel ein wenig enger zu gestallten. Eine deutlich bessere Schlagleistung führte zu 8 starken Runs gegen die routinierten Ratinger. Jedoch machten diese ebenfalls einen guten Job und erarbeiteten sich sogar 14 Runs. Somit ging diese Partie mit 8:14 an die Goose-Necks.

Das Ennepetaler Team hatte nun die schwierigsten Gegner hinter sich und freute sich nun auf die deutlich aussichtsreicheren Partien.

Der nächste Gegner kam nun aus Krefeld. Mit den Crows hatten die Waschbären noch eine Rechnung offen. Beide bisherige Partien in der Winterliga wurden für die Krefelder gewertet, obwohl es nach 12 Minuten Spielzeit jeweils unentschieden stand. Da es im Baseball immer einen Sieger geben muss, wurden die letzten Innings der jeweiligen Spiele gestrichen. In beiden Fällen sind die Crows besser ins Spiel gestartet und gewannen daher die Partien. Jedoch nicht so an diesem Sonntag. Voller Motivation agierten die Ennepetaler von Beginn an offensiv. Ein spannendes Spiel entwickelte sich. Durch clevere Schläge in die Lücken der Krefelder Defensive erarbeiteten sich die Waschbären einen Vorteil. 7:5 für Ennepetal hieß es am Ende.

Im vorletzten Spiel ging es nun gegen die Cologne Cardinals. Die Raccoons nahmen den Schwung aus dem vorherigen Spiel mit und konnten die Kölner Offensive erfolgreich in Schach halten. Nur 3 Runs ließ die Ennepetaler Defensive im ganzen Spiel zu. Im Angriff suchten die Ennepetaler nun wieder nach Lücken in der gegnerischen Verteidigung. Mit Erfolg! Clevere Hits und gutes Baserunning führten zu 7 Runs und somit zum dritten Erfolg an diesem Tag.

Mit 3 Siegen und 3 Niederlagen auf dem Konto konnten die Waschbären nun völlig entspannt in die Begegnung gegen die Düsseldorf Senators gehen. Beim letzten Aufeinandertreffen gab es für die Raccoons nicht viel zu holen: Mit 3:11 ging die Partie eindeutig an die Düsseldorfer. Daher bestand nun kein Druck und die Ennepetaler konnten befreit aufspielen. Dennoch sollte die Partie nicht kampflos hergegeben werden. Ein letztes Mal an diesem Tag mobilisierten die Raccoons ihre Kräfte, um den Senators die Stirn bieten zu können. Mit drei schnellen Aus der Düsseldorfer im ersten Inning spielten sich die Ennepetaler in einen Rausch. Starke Hits, aggressives Baserunning und eine fast lupenreine Verteidigung waren die Basis für einen tollen Erfolg. 11:1 lautete das Ergebnis nach 12 Minuten Spielzeit zugunsten der Raccoons.

Coach Jakoby gab sich am späten Sonntagnachmittag sehr zufrieden: “Wir wussten, dass es heute ein anstrengender Tag wird. Mit den drei schwierigen, aufeinanderfolgenden Begegnungen gegen Marl und Ratingen kann die Stimmung in der Mannschaft schon einmal kippen. Das Team ist diese Spiele heute sehr motiviert und realistisch angegangen. Wir wissen was wir können, wissen aber auch, wo unsere Grenzen liegen. Dass die Kids in diesen Winterligatagen immer noch einen Schritt mehr machen und bis zum letzten Spiel kämpfen ist wohl das Erfolgsrezept dieses jungen Teams. Unsere bisherige Bilanz mit 12 Siegen und einem guten Platz im Mittelfeld der Tabelle war so nicht voraus zu sehen. Schließlich starten wir in einer U16 Konkurrenz mit einem Team dessen, Durchschnittsalter gerade einmal bei 12 Jahren liegt. Wir Trainer haben jedenfalls riesig Spaß daran, diese tolle Entwicklung zu beobachten.“

Die Ergebnisse der Jugendmannschaft im Überblick:
Ennepetal Raccoons vs. Herne Lizards   10:3
Ennepetal Raccoons vs. Marl Sly Dogs   6:13
Ennepetal Raccoons vs. Marl Sly Dogs   3:13
Ennepetal Raccoons vs. Ratingen Goose-Necks   8:14
Ennepetal Raccoons vs. Krefeld Crows   7:5
Ennepetal Raccoons vs. Cologne Cardinals   7:3
Ennepetal Raccoons vs. Düsseldorf Senators   11:1

Für das Schülerteam der Ennepetal Raccoons reichte es auch am 4. Spieltag der Fielder’s Choice Winterliga 2017 nicht zu einem Sieg. Phasenweise schafften es die jungen Waschbären zwar ihren Gegnern Paroli zu bieten, doch über die komplette Distanz eines Spiels konnten sie sich nicht behaupten. Nach dem 4. Spieltag steht das Team damit weiterhin abgeschlagen auf dem letzten Platz der Winterliga Tabelle und wartet weiterhin auf den ersten Sieg der Wintersaison 2017.

Die Ergebnisse der Schülermannschaft:
Ennepetal Raccoons vs. Wuppertal Stingrays    6:14
Ennepetal Raccoons vs. Paderborn Untouchables    8:15
Ennepetal Raccoons vs. Hagen Chipmunks    5:10
Ennepetal Raccoons vs. Ratingen Goose-Necks    1:15
Ennepetal Raccoons vs. Kapellen Turtles
Ennepetal Raccoons vs. Marl Sly Dogs    9:12



Dieser Beitrag wurde unter Jugend, Schüler veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.