LLM Team mit Licht und Schatten

Zum 5. Spieltag begrüßte am Sonntag das Little-League-Majors Team der Ennepetal Raccoons die Nachwuchsbaseballer der Düsseldorf Senators am heimischen Tanneneck.  Bei bestem Baseballwetter schenkten die Raccoons-Coaches Kramer, Jakoby und Krempel diesmal Nick Birkholz das Vertrauen als Starting-Pitcher, der dies mit 5 Strike-Outs bei nur 5 Hits und 2 Walks in 4 1/3 Innings zurückzahlte. So gelang es den Raccoons, den Gästen aus der Landeshauptstadt in den ersten beiden Innings lediglich 2 Runs zu gestatten.
Im dritten Inning konnten die Waschbären mit einem Run durch 2nd-Baseman Fabian Schmale zu den Senators aufschließen. Mit drei schnellen Out am 1st Base in der oberen Hälfte des 4. Innings schickten die Raccoons die Senators zurück in die Defensive. Nun kam die Stunde der Klutertstädter: Mit 5 Runs brachten sich die Raccoons in Führung und gingen beim Stand von 6:2 in das 5. Inning. Die Düsseldorfer Batter hatten sich indes auf Birkholz eingeschlagen und konnten zum 6:6 ausgleichen. Da die Raccoons in der unteren Hälfte des 5. Inning nichts Zählbares auf das Scoreboard brachten, ging die Partie in die Verlängerung. Die Senators legten mit 3 Runs zum 6:9 vor. Mit Fabian Schmale brachten die Raccoons jedoch nur noch einen Runner über die Homeplate und mussten sich in einer spannenden Partie mit 7:9 geschlagen geben.
Die zweite Partie des Tages verlief komplett anders als die erste Begnung. Von Beginn an konnten die starken Schlagleute dem Starting-Pitcher der Raccoons, Finn Jakoby, Paroli bieten. Zwar konnte Jakoby in 2 Innings 5 Strike-Out für sich verbuchen, musste aber auch 13 Hits der Senators einstecken. Bereits nach dem 2. Inning waren die Gäste mit 1:11 fast uneinholbar enteilt. Im dritten Inning kam es dann noch dicker für die Raccoons: Insgesamt 10 Runs konnten die Düsseldorfer scoren. Auch Pitcher Luke Krempel, der zwischenzeitlich den Mound übernommen hatte, konnte die Niederlage nicht mehr verhindern.

Am kommenden Wochenende treten die U12-Spieler/innen der Raccoons, zusammen mit einigen Spieler/innen der Witten Kaker Lakers, beim Qualifikationsturnier zur Deutschen Meisterschaft der Schüler in Bonn an. In der Vorrunde gibt es ein Wiedersehen mit den Düsseldorf Senators, die dann allerdings auf ihre Spieler/innen des Jahrgangs 2004 verzichten müssen. Des Weiteren wartet mit den Dortmund Wanderers ein schwer einzuschätzender Gegner auf die Raccoons, da die Wanderers in diesem Jahr nicht am Spielbetrieb der Schüler teilnehmen.



Dieser Beitrag wurde unter Schüler Little League Majors veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.