Knappe Niederlage der Raccoons-Jugend in Duisburg

Am Sonntag stand das 2. Saisonspiel der Raccoons-Jugend an. Gespielt wurde gegen die Spielgemeinschaft Witten/Duisburg auf dem Feld der Duisburg Dockers. Bei zunächst bestem Wetter reiste eine dünn besetzte Ennepetaler Mannschaft mit nur 9 Spielern an.

Um die Ausfälle zu kompensieren, mussten einige Spieler eine für sie ungewohnte Position spielen. So musste z.B. Torben Hardt bei seinem ersten Spiel unter freiem Himmel die Position des Short Stop übernehmen und Robin Kramer rückte vom Outfield auf die 2nd Base.

Mit der Spielgemeinschaft Witten/Duisburg stand ein gut eingespielter Gegner auf dem Feld. Bereits seit 3 Jahren spielt das Gros dieser Mannschaft zusammen und war somit ein harter Brocken für unsere junge Mannschaft.

Das Spiel begann auf beiden Seiten diszipliniert am Schlag und aggressiv beim Baserunning. 5 Runner brachten die Gastgeber im ersten Durchgang über die Homeplate. Die Raccoons blieben mit 3 erzielten Runs in Schlagdistanz.
Im zweiten Inning ließen dann beide Pitcher nur wenig zu. Es brauchte jeweils nur vier Schlagleute, um die benötigten 3 Aus zu erzielen. Spielstand weiterhin 5:3 für die Spielgemeinschaft.

In Durchgang Nummer drei bauten die Ennepetaler ein wenig Druck auf und brachten 5 Runs bei nur einem Aus auf das Scoreboard. Das Heimteam reagierte und brachte einen neuen Pitcher. Dieser warf die Bälle deutlich schneller ins Ziel. Die Waschbären brauchten zu lange, um sich auf den Tempowechsel einzustellen und konnten keine weiteren Runs erzielen. Witten/Duisburg war nun am Zug und musste nachlegen. Und das taten sie. Nach einem Strike Out des ersten Schlagmannes folgten zwei Two-Base Hits. Ein weiterer Strike Out täuschte aber nicht darüber hinweg, dass sich das erfahrene Team nun auf die Pitches unseres Starters Finn Jakoby eingestellt hatte. Drei Basehits folgten, ehe Finn den Ball an Nick Birkholz (Bild) abgeben musste. Sein Kontingent an 21 Schlagleute war jetzt aufgebraucht. 8 Strike outs konnte er erzielen.

Drei Batter später war das Inning dann beendet. 7 Runner brachten die Gastgeber nach Hause. Der neue Spielstand lautete 8:12.
Doch die Raccoons steckten nicht auf. Im 4. Inning legten sie 2 Punkte nach. Nick hingegen brauchte nur 3 Schlagleute, um die Offensive der Spielgemeinschaft zu beenden. Stand: 10:12 Ende 4. Inning.

Mit dem fünften Inning näherte man sich nun der Spielzeitbegrenzung. Mindestens 2 Runs mussten den Ennepetalern gelingen, um bei sauberer Defensive weiterhin Chancen auf den Überraschungserfolg zu haben. Dies gelang leider nicht. Ein weiterer Run konnte erzielt werden. Zudem erliefen die Gastgeber weitere 2 Punkte in ihrer Offensive, bevor das Spiel dann nach 2,5 Stunden abgebrochen wurde.

Der Endstand lautete 14:11 für die Spielgemeinschaft Witten/Duisburg.

Das Trainerteam war trotz der Niederlage hochzufrieden. Die Voraussetzungen für den Spieltag waren nicht einfach. Aber alle Spieler gaben ihr Bestes und zeigten, dass sie Ausfälle kompensieren können. Mit ein wenig mehr Spielpraxis und Erfahrung hätten die Waschbären durchaus mit einem Sieg nach Hause fahren können.
An diesem Tag haben gespielt:

P/SS/C Finn Jakoby
C/2B Luke Krempel
1B Jonas Ebbinghaus
2B/SS Robin Kramer
3B/P Nick Birkholz
SS/3B Torben Hardt
LF Jonathan Sperlich
CF Jay-Dean Kuhse
RF Hanna Blum

Das nächste Spiel für die Raccoons-Jugend findet am 27. Mai um 14 Uhr in Lippstadt statt.



Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Jugend veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.