Kein Glück beim Kölner RFL-Turnier für die Softballer

image055Am Pfingstsonntag traten die Hobby-Softballer der Raccoons zu ihrem ersten Spieltag der RuhrFunLiga-Saison 2013 an. Zu Gast im Kölner Circlewood Stadium trafen sie auf die Cologne Cardinals und die Siegen Pirates.Bei bestem Softballwetter stand für die Waschbären als erstes die Begegnung mit den Piraten aus dem Siegerland auf dem Spielplan.
Nach einem vielversprechenden Start in die Partie stand es nach dem dritten Inning 3:1 für die Pirates. image011Im vierten Inning konnte die Raccoons-Offensive den Rückstand noch auf einen weiteren Run verkürzen, ehe die Pirates ihr Offensiv-Feuerwerk abbranten und die Führung im weiteren Spielverlauf (u.a. mit zwei Homeruns) zum Endstand von 13:3 ausbauen konnten.
Im zweiten Spiel des Tages standen die Ennepetaler den Gastgebern, den Cologne Cardinals gegenüber. Alles auf Anfang lautete die Devise und auch dieses Spiel begann durchaus vielversprechend für die nur mit 8 Spielern angereisten Raccoons. Aus dem ersten Inning konnten beide Teams nur einen Run mitnehmen, doch schon im zweiten Inning nutzen die Kölner ihre Schlagstärke erbamungslos aus und brachten ihre Batter auf die Bases. Mit zehn Runs im zweiten Inning gegen die Raccoons war die Partie bereits entschieden. Im weiteren Verlauf des Spiels gelang es den Waschbären nicht, sich zurück ins Spiel zu kämpfen und die Cardinals erzielten weiter Run um Run. Endergebnis 24:4 für die Cologne Cardinals.
image062Viel Arbeit, insbesondere in der Offensive kommt auf die Raccoons in der nächsten Woche zu, damit Sie bereits am nächsten Wochenende beim RFL-Turnier in Krefeld in einer besseren Verfassung auflaufen können um gegen die Krefeld Crows oder Eifel Hot Shots ihren ersten Saisonsieg feiern zu können.

Fotos vom RFL-Turnier in Köln (73 Fotos)



Dieser Beitrag wurde unter Mixed veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.