Junioren zahlen weiter Lehrgeld

IMG_1627Auch in ihrem fünften Saisonspiel am vergangenen Samstag blieb es den Junioren-Baseballern der Raccoons vergönnt ihren ersten Saisonsieg feiern zu dürfen.
Gegen die mit nur 8 Spielern angetretenen Neunkirchen Nightmares setzte es für das jüngste Team der Liga eine 4:19 Heimniederlage.Für die Raccoons startete Nils Brünger als Pitcher auf dem Mound, der mit 2 Strike Out’s im ersten Inning und 3 Earned Runs die Nightmares noch gut im Griff hatte. Mit einem Fly Out und 2 Strike Out’s der ersten drei Batter konnten die Raccoons den Nightmares jedoch keine Paroli bieten.
Im zweiten Inning sah es so aus als könnten die Raccoons ins Spiel finden und die Neunkirchener unter Druck setzten. Obwohl sie 5 Runs kassierten, ließen sie nicht die Köpfe hängen und konnten mit drei Single-Hits die Bases füllen. Nils Brünger erzielte per Homesteal den ersten Run, ehe ein Walk von Max Kristo zu einem All-Bases-Loaded führte. Robin Pussar sorgte dann mit einem Double für die nächsten zwei Runs ehe die Offensive mit drei aufeinanderfolgenden Strike Out’s wieder beendet wurde.
Im dritten Inning starteten die Gäste dann richtig durch sorgten mit 9 Runs für die Vorentscheidung in der Partie. Fast alle Batter der Nightmares brachten sich durch einen Hit aufs Base und sorgten für Verunsicherung in der Raccoons-Defensive. In der folgenden Offensive konnten zwar drei von vier Raccoons-Battern den Ball ins Spiel bringen, scheiterten jedoch an der ersten Base. Lediglich Leon Busch gelang es einen Basehit zu landen.
IMG_1813Ihre beste Defensivleistung zeigten die jungen Waschbären im vierten Inning. Auf dem Mound stand nun Robin Pussar, der nach zwei Walks den dritten Batter der Nightmares per Strike Out auf die Bank zurück schickte. Der vierte Batter wurde per Fly Out wieder zum Platz nehmen verurteilt, ehe das dritte Out an der Homeplate gespielt werden konnte. Ganz schnell ging es dann wieder in der unteren Hälfte des Innings mit zwei Strike Out und einem Play an der ersten Base.
Im letzten Inning konnten die Gäste erneut zweimal scoren und den Ennepetalern gelang lediglich ein Run durch ShortStop Nicholas Schmidt, so dass sie das vorzeitige Spielende per 15-Run-Rule nicht verhindern konnten.
Am kommenden Samstag müssen die Raccoons zu den Hagen Chipmunks, die in dieser Saison ebenfalls noch ohne Sieg sind. Spielbeginn auf dem Temper-Field in Hagen-Haspe ist um 10.30 Uhr.

 12345RHE
Nightmares3590219152
Raccoons03001465



Dieser Beitrag wurde unter Junioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.