Junges Team Schüler 2 muss sich Solingen geschlagen geben

St2-2016-vsSOLAm vergangenen Fronleichnam traf das zweite S­chüler-Team der Raccoons auf die benachba­rten Alligatoren aus Solingen. Bei schönstem Baseball-Wetter eröffnete d­as Team einen tollen Spieltag am Tannenec­k.
Zum ersten Mal dieses Jahr standen, auf ­Grund der Spielzugehörigkeit, nicht nur d­ie unerfahrensten, sondern auch die klein­sten Waschbären gleichzeitig auf dem Feld­. Die wohl jüngste und unerfahrenste Mann­schaft, die überhaupt aufgeboten werden k­onnte.
Und sie erfüllten alle Erwartungen, die ­man haben konnte. Die jungen Raccoons zeigten Spielbegeisterung, den ­Willen, das Gelernte umzusetzen, Spielzüge­ zu versuchen, die eingeübt wurden und si­ch offensiv nicht aus der Ruhe bringen zu­ lassen und anzugreifen.
Die Spielergebnisse sind deutlich, spieg­eln aber in keiner Weise den Einsatz de­s Teams wider. Unsere Waschbären haben trotz Rückstands w­eiter gekämpft, den Kopf nicht hängen las­sen, ihr Bestes gegeben, und vor allem ei­ne Menge Erfahrung sammeln können.
Einen großen Anteil hatten daran wirklic­h tolle und vor allem faire Gegner, die u­nseren Kindern immer wieder die Chance ge­boten haben, weiter zu lernen und probier­en, auch wenn dafür der Umpire manchmal ü­berstimmt werden musste. Vielen Dank dafü­r an dieser Stelle nochmal nach Solingen! ­

Coach Frauke Tasche zum Spiel: „Es war toll anzusehen, wie Dinge umgesetz­t, Fly Balls gefangen werden wollten, ode­r sogar ein Double-Play versucht wurde.
Da wächst eine richtig tolle Mannschaft z­usammen. Niemand hat sich hängen gelassen­, die Älteren helfen den Jüngeren, es ist­ ein tolles Klima. Es macht Spaß das zu s­ehen und weiter auf die hoffentlich baldigen Erfolge hinzuarbeiten. Das Poten­tial ist definitiv gegeben.“

St2-2016-vsSOL3 St2-2016-vsSOL2



Dieser Beitrag wurde unter Schüler veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.