Erfolgreicher Abschluss der Schüler und Jugendmannschaften in der Fielders Choice Winterliga

Am vergangenen 26.03. fand bei den Wuppertal Stingrays das Finale der diesjährigen Winterliga statt. 13 Schülerteams und 11 Jugendteams trafen sich, um die letzten Begegnungen der Wintersaison auszutragen.
Auch dieses Mal mit dabei: die beiden Teams der Ennepetal Raccoons. In diesem Jahr starteten die Raccoons erstmalig mit einem Jugendteam in der Winterliga. Dem Umstand geschuldet, dass sechs Spieler in diesem Jahr 13 Jahre alt werden und somit im Schülerbereich nicht mehr eingesetzt werden dürfen, entschlossen sich die Coaches dazu, diese sechs Spieler mit fünf jüngeren, aber erfahrenen Spielern zu mischen und im U16 Jugendwettbewerb zu starten. Mit dem Wissen, dass diese WL-Saison nicht einfach werden würde, freute sich das Team riesig über zwei Erfolge am ersten Spieltag in Marl. Zwei weitere Siege feierte die Mannschaft nur eine Woche später in Verl, bevor es Ende Februar zum Heimspieltag in Ennepetal kam. Hier zeigten die jungen Waschbären eine beeindruckende Leistung und beendeten den Spieltag mit 4 von 6 gewonnenen Spielen. In Herne gelang dieses Kunststück dann gleich noch einmal. Auch hier konnten 4 Siege verbucht werden. Beim Abschluss in Wuppertal erarbeitete das Team 2 weitere Erfolge und krönte somit eine überaus erfolgreiche Leistung in der diesjährigen Winterliga.

Das Team, geleitet von den Coaches Christian Jakoby und Pepe Krempel, konnte im Verlauf der Liga 9 der 11 angetretenen Mannschaften schlagen. Lediglich dem Siegerteam der Winterliga, den Marl Sly Dogs und den Zweitplatzierten Ratingen Goosenecks mussten sich die Raccoons jeweils dreimal geschlagen geben.
Insgesamt 14 von 30 Spielen konnte das junge Team in der U16 Konkurrenz gewinnen und erreichte damit einen hervorragenden 7. Platz in der Endwertung. „Das ist weitaus mehr, als wir ursprünglich erwartet hatten. Die Mannschaft hat sich teuer verkauft und war für alle Teams ein ernstzunehmender Gegner. Wir freuen uns, den einen oder anderen Achtungserfolg erzielt zu haben“, zeigten sich die Coaches bei der Siegerehrung zufrieden.

Aber auch für das Schülerteam gab es am Sonntag Grund zum Feiern. Nach vier erfolglosen Spieltagen gelang es beim Abschluss der Winterliga zwei Siege einzufahren. Offensiv zeigten die Schüler bereits in den Wochen zuvor, dass sie durchaus mit einigen Teams mithalten können. In der Verteidigung lief es dagegen oft nicht wie gewünscht. Viele kleine Fehler und vor allem Unaufmerksamkeiten verhinderten die ersten Erfolge. Häufig wurden Spiele mit nur einem Run Unterschied verloren. An diesem Sonntag war das Team hoch motiviert, die Defensive zu stabilisieren und legte damit den Grundstein für die beiden Erfolge. Besonders groß war die Freude nach den erfolgreichen Spielen gegen die Alligators aus Solingen und die Witten Kakerlakers, da diese Erfolge auch die absolut ersten Siege des jungen Teams waren, das im letzten Sommer vom Trainergespann Frauke Tasche und Ole Jähnke übernommen wurde.



Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Schüler veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.