Deutliche Steigerung der Schüler gegen Paderborn Untouchables

IMG_6063Mit zwei Niederlagen im Gepäck, aber der Gewissheit eine gute Leistung abgeliefert zu haben, mussten die Raccoons-Schüler am Samstag die Heimreise aus dem ostwestfälischen Paderborn antreten.
In Spiel 1 konnte dabei die äußerst effektiv agierende Defensive der Gastgeber die Ennepetaler auf Distanz halten. Mit jeweils 3 Runs in den ersten beiden Innings ließen die Raccoons die „Unberührbaren“ jedoch nicht allzu weit enteilen. Im dritten Inning konnten die Waschbären mit einem Run durch Shortstop Fabian Schmale auf 6:1 verkürzen. Die Entscheidung führten die U’s im 4. Inning herbei, in dem Sie ihren Vorsprung auf 12:1 ausbauten. Das letzte Inning nutzten die Raccoons dann noch einmal für etwas Ergebniskosmetik und erzielten zwei weitere Runs durch einen In-The-Park-Homerun von Fabian Schmale (Foto unten).

fabian09052015In Spiel 2 zeigten beide Mannschaften eine beeindruckende Leistung und lieferten sich ein spannendes Match auf Augenhöhe. In den ersten beiden Innings gelang keinem der Teams ein Run. Während die Raccoons in den ersten beiden Inning lediglich 2 Hits landen konnten, gelang es den Untouchables nur 3 Schlagleute auf die Bases zu bringen.
Im dritten Inning konnten die Gastgeber dann ihre ersten drei Batter erfolgreich über die Homeplate bringen, ehe die Raccoons das dritte Out erspielen konnten.
Auch im vierten und fünften Inning konnten die Ennepetaler nicht punkten, mussten jedoch einen weiteren Run zum 4:0 Endstand kassieren.
Coach Stefan Kramer zeigte sich nach dem Spiel zufrieden: „Heute hat wieder die Raccoons-Mannschaft gespielt, die wir auch in den Vorbereitungsspielen gesehen haben. Wir haben gute Spielzüge in der Defensive gezeigt, darunter auch einige Double-Plays. Wir waren wach und konzentriert. Das hat mir sehr gut gefallen. In der Offensive haben wir sehr gute Schläge gesehen. Leider hatten wir allzu oft das Pech, das der überragend spielende Paderborner Shortstop viele Bälle aus der Luft gepflückt hat oder absolut sicher an die First-Base gespielt hat. So viele Running- und Diving-Catches sieht man in der Altersklasse selten. Überragend hat heute unser Centerfielder Florian Schmale gespielt, der sehr viel im Outfield arbeiten musste und uns vor so manchem Gegenpunkt bewahrt hat. Auch unsere Infielder waren heute in einer guten Verfassung. Wir konnten die Fehler, die wir letzte Woche noch in Dortmund gemacht haben, abstellen und haben uns nicht unter Wert verkauft.“

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 Runs
Raccoons 0 0 1 0 2 3
Untouchables 3 3 0 6 12

 

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 Runs
Raccoons 0 0 0 0 0 0
Untouchables 0 0 3 1 4


Dieser Beitrag wurde unter Schüler veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.