Vier Punkte aus Dortmund entführt

image Langsam kommt das Raccoons-Schülerteam in Fahrt: Beim 2. Spieltag der Fielder’s Choice Winterliga in Dortmund am gestrigen Samstag konnte das jungen Team 4 Siege feiern. Viele Teams mussten an diesem Tag auf ihre Coaches verzichten, da zeitgleich die DBV-Convention in Paderborn statt fand und viele Übungsleiter dort vertreten waren.
So auch die Raccoons, die ohne ihren Coach Stefan Kramer angereist waren, aber durch Co-Trainer Christian Jakoby bestens vertreten wurde.

Punkt 10 Uhr starteten die Waschbären mit der Partie gegen die Lizards aus Herne in die Partie, in der die Eidechsen aus dem Ruhrgebiet gegen die noch nicht ganz wachen Waschbären mit 10:5 die Oberhand behielten.
In der nächsten Partie gegen die Verl/Gütersloh Yaks sah es jedoch schon ganz anders aus. Beide Teams waren hellwach und zeigten viele gute Spielzüge. So entwickelte sich die Partie zu einer wahren Defensiv-Schlacht, in der sich die Ennepetaler am Ende mit 4:2 behaupten konnten: Sieg Nr. 1
Gegner im dritten Spiel sollten die gastgebenden Dortmund Wanderers sein. Die Wanderers konnten, wie die Raccoons, am ersten Spieltag 2 Siege feiern und sollte vom Papier her ein schlagbarer Gegner für die Klutertstädter sein. Doch im Spiel zeigten die Dortmunder, dass sie keinen Gedanken daran verschwendet haben die Partie abzugeben und setzten sich mit 10:4 durch. Die kurze Pause bis zum nächsten Spiel nutzte Christian Jakoby erfolgreich um die Köpfe der Kinder wieder leer zu bekommen und sie für die nächste Begegnung gegen die Hagen Chipmunks zu motivieren. Die Chipmunks konnte am ersten Spieltag sechs Siege erringen. An diesem Tag waren sie bisher noch ohne Sieg. Und auch die Raccoons ließen ihnen nicht die Möglichkeit das Spiel zu gewinnen. Das Derby gegen den Lokalrivalen aus Haspe ging mit 9:6 an die Raccoons. Sieg Nr. 2.
Beflügelt von zwei Siegen lieferten die Raccoons auch gegen die Ratingen Goosenecks eine starke Leistung ab und sicherten sich mit 10:9 den dritten Sieg des Tages.
In den folgenden zwei Spielen war erwartungsgemäß nicht viel zu holen für die Raccoons. Dennoch bewiesen sie auch gegen die Paderborn Untouchables Kampfgeist und brauchen sich für die 12:8 Niederlage nicht schämen. Im folgenden Spiel gegen die Sly Dogs aus Marl war die Konzentration dann jedoch weg und der lange Spieltag forderte seinen Tribut. Die Folge: Eine 12:0 Niederlage bei der den Ennepetalern keine Chance gelassen wurde. Vor den letzten Spiel gegen das junge Team aus Köln hieß es für Jakoby also wieder: Die Köpfe frei machen und die letzten Kräfte mobilisieren! Mit Erfolg! Gegen die Cardinals sprang ein (wenn auch knapper) 9:7 Erfolg heraus und krönte die bisher beste Winterliga-Leistung der Raccoons.
Mit nun 6 Siegen nach zwei Spieltagen haben die Raccoons nun schon so viele Siege gesammelt wie im vergangenen Jahr an 7 Spieltagen. Ein deutlicher Beweis dafür, dass sich alle Kinder weiterentwickelt haben und auch in Zukunft mit ihnen zu rechnen sein wird.

Alle Ergebnisse vom 2.Spieltag:
image

Die Tabelle nach dem 2. Spieltag:
image



Dieser Beitrag wurde unter Schüler veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.