Softballteam verliert 4:15 bei den Herne Lizards

rackonzherne09062014Am Donnerstagabend standen die Mixed-Softballer ausnahmsweise einmal nicht zum Training auf dem heimischen Sportplatz am Tanneneck, sondern auf dem Baseball- und Softballfeld der Herne Lizards. Obwohl das Spiel unter der Woche stattfand, hatten 15 Waschbären die Reise nach Herne angetreten, um endlich das erste reguläre Saisonspiel in der RuhrFunLiga zu absolvieren. Unter den 15 Spieler/innen waren mit Selina Brandes, Janina Heinze und Ronnie Nickel drei Rookies, die zum ersten Mal bei einem Spiel auf dem Platz standen und auch ihre Einsatzzeit bekommen sollten.
Die Lizards hatten sich mit dem Pitcher Takuya Yanasaki verstärkt, der mit seinen schnellen Würfen die Ennepetaler Offensive unter ordentliche Probleme stellte. So gelang es den Waschbären erst im fünften Inning ihren ersten Run zu scoren. In der Defensive sollte heute auch so einiges nicht klappen: Stefan Kramer fand als Pitcher heute nicht in das Spiel und wurde bereits im ersten Inning von Patrick Hochstein abgelöst. Der machte seine Sache deutlich besser, so dass die Lizards gezwungen wurden den Ball ins Spiel zu bringen. Zu einigen Unkonzentriertheiten bei der Ballaufnahme gesellten sich mehrere Überwürfe am ersten Base, die den Lizards ohne großes eigenes Zutun ihre Runs zuspielten. Erst in der zweiten Spielhälfte stabilisierte sich die Raccoons Defense und zeigte noch eine einige gute Spielzüge.
Für die Raccoons heißt es nun, das Spiel schnell zu vergessen, die Defizite im Training aufzuarbeiten und sich auf die nächsten beiden Spiele in Hilden am 22.06.2014 gegen die Hilden Wains und Mülheim Mavericks freuen.



Dieser Beitrag wurde unter Mixed veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.