Softballteam muss sich bei der Heimpremiere mit einem Sieg und einer Niederlage zufrieden geben

wpid-PicsArt_1369548746667.jpgAm heutigen Samstag durften die Mixed-Softballer der Raccoons endlich ihren ersten Heimspieltag der RuhrFunLiga-Saison 2013 ausrichten. Zu Gast am Tanneneck in Ennepetal-Voerde war der Tabellenzweite, die Werler Wölfe, sowie das Tabellenschlusslicht, die Mülheim Mavericks.
Im ersten Spiel des Tages genossen die Raccoons das Heimrecht und trafen auf die Mülheim Mavericks. Während die Raccoons noch nicht ganz bei der Sache waren, zeigten die Mülheimer das es an der Zeit für Sie ist wieder ein Spiel zu beginnen und so durften sich die Mülheimer nach dem ersten Innning über einen knappen 3:2 Vorsprung freuen. Allerdings sollten diese drei Runs auch die einzigen für die Mavericks im ganzen Spiel bleiben, denn nun waren die Waschbären hellwach und die Defensive hielt sich bis zum Spielende schadlos. Die Offensive hingegen legte im zweiten Inning richtig los und erzielte 9 Runs. Dieses starke Inning der Raccoons sorgte bereits für eine Spielvorentscheidung. Im weiteren Verlauf konnten die Ennepetaler noch 4 Runs zum 15:3 Endstand für die Raccoons drauflegen.Die zweite Partie an diesem Tag absolvierten die beiden Gästeteams. Hier konnten sich die Mavericks ebenfalls nicht durchsetzen und mussten sich gegen die Werler Wölfe mit 8:2 geschlagen geben.
Im dritten Spiel waren dann wieder die Raccoons am Zug. Gegen die mit Heimrecht ausgestatteten Werler Wölfe konnten sie ihr Schwung aus dem ersten Spiel allerdings nicht mitnehmen und luden mit vielen Fehlern in der Defensive und einer deutlich schlechteren Defensive die Wölfe immer wieder zu Runs ein. Auch wenn der Endstand von 16:1 für die Wölfe etwas zu hoch ausfiel war der Sieg für das Team aus Werl durchaus verdient.
Während die Wölfe durch ihre beiden heutigen Siege die Tabellenspitze von den Siegen Pirates übernehmen konnten, dürfen sich die Raccoons freuen auf den 8. Tabellenplatz vorgerückt zu sein. Die Mühlheim Mavericks konnten aufgrund der beiden Niederlagen die rote Laterne leider nicht weitergeben.
Am 8. September werden die Raccoons einen weiteren Heimspieltag ausrichten. Zu Gast werden dann die Ratingen Goose Pops und die NRW Phoenix Riceballs aus Siegen sein. Beide Teams stehen in der Tabelle hinter den Raccoons, so dass hier sicherlich noch der ein oder andere Sieg gefeiert werden sollte.
Des Weiteren wird derzeit noch ein Nachholtermin für die im April ausgefallenen Partien gegen die Wesseling Vermins und Hilden Wains gesucht.



Dieser Beitrag wurde unter Mixed veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.