Schülerteam mit Sweep bei den Yaks

image006Am Samstag stand für das Raccoons-Schülerteam der 3. Spieltag der Teeball-Liga auf dem Spielplan. Zu dem Auswärtsspiel bei den Verl/ Gütersloh Yaks standen den Coaches Stefan Kramer und Christian Jakoby zwar nur 11 Spieler/innen zu Verfügung, dennoch waren sie zuversichtlich hier ein Wörtchen um einen Sieg mitreden zu können. Die Yaks konnten in der laufenden Saison, wie die Raccoons, noch keinen Sieg verbuchen. Im Gegensatz zu den Klutertstädtern, die bereits vier Partien gespielt haben, durften die Yaks bisher lediglich in einem Doubleheader gegen die Dortmund Wanderers antreten. Mit einem Sieg bei den Ostwestfalen könnten sich die Waschbären in der Tabelle nach oben orientieren und dem Saisonziel „Tabellenmittelfeld“ ein Stückchen näher kommen.

Dementsprechend konzentriert begannen die Raccoons: Mit vier Runs und nur einem zugelassenen Run der Yaks gingen die Raccoons in das zweite Inning. Offensiv machten die Raccoons weiter ihr Spiel, setzten die Verler Defensive ordentlich unter Druck und erzielten 6 weitere Runs, darunter zwei In-The-Park-Homeruns von Pitcher Finn Jakoby und Third-Base Lilli Hedtmann. In der unteren Hälfte des zweiten Innings ließen sich die Raccoons dann von den etwas besser ins Spiel kommenden Yaks verunsichern. Mit ungenauen Würfen im Infield bauten sie die Yaks zusätzlich auf. Erst eine kurze Ansprache von Coach Kramer brachte die Raccoons wieder in die Spur führte nach 5 Runs der Gastgeber zum Ende des Innings. Den Sack zu machten die Raccoons im dritten Inning: Mit 7 Runs und einer lupenreinen Defensive ohne gegnerischen Run erhöhten sie den Spielstand auf 17:6 zu ihren Gunsten. Im vierten Inning konnten beide Teams nur je 2 Runs für sich verbuchen. Das fünfte Inning nutzten die Raccoons nochmal um ihr Punktekonto auf 24 Runs auszubauen. Den Yaks wiederum gestanden sie nur einen weiteren Run zum 24:9 Endstand zu. Der erste Saisonsieg für die jungen Raccoons!
Für das zweite Spiel hatte Kramer keinen Grund, größere Veränderungen in der Line-Up vorzunehmen und vertraute daher auf die bewährte Aufstellung. Der Raccoons Lead-Off Hitter Florian Schmale gab dabei die Marschrichtung vor und eröffnete die Partie mit einem weiteren In-The-Park-Homerun. Nach einem Single von Finn Jakoby und einem Triple von Fabian Schmale legte Lilli Hedtmann einen weiteren In-The-Park-Homerun nach. Mit insgesamt 6 Runs gingen die Raccoons aus dem Inning und zeigten deutlich, dass sie auch die zweite Partie für sich entscheiden möchten. Ihren Gastgebern gönnten sie dabei noch weniger als im ersten Spiel des Tages. Lediglich einen Run ließen sie im ersten Inning zu. Auch im zweiten und dritten Inning bauten sie konsequent ihren Vorsprung aus u.a. mit einem In-The-Park-Homerun von Fabian Schmale. Lediglich im vierten Inning erlaubten sie den Yaks einen weiteren Run zum 23:2 Endstand. Sieg Nr. 2!

Neben den Spielerinnen und Spielern durfte auch Coach Stefan Kramer mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden sein: „Wir haben heute umgesetzt, was wir in den vergangen Trainingseinheiten geübt haben. Besonders gut hat mir die Offensive in Spiel 2 gefallen. Wir haben die Lücken in der Defensive gesucht und ausgenutzt. Die komplette Line-Up hat ihren Job gemacht. Wir haben in jedem Inning durchgeschlagen und mit Luke Krempel und Hannah Ebbing hatten wir zwei zuverlässige Schlagleute am Ende der Line-Up, die regelmäßig die Läufer von den Bases geholt haben. Viel Spaß hat es auch gemacht, zu sehen wie konsequent unser Pitcher Finn Jakoby heute auf die führenden Runner gespielt hat. Die Mannschaft hat heute zwei tolle Spiele abgeliefert und sich damit selbst belohnt.“

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 Runs
Raccoons 4 6 7 2 5 24
Yaks 1 5 0 2 1 9

 

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 Runs
Raccoons 6 6 5 6 23
Yaks 1 0 0 1 2

Bilder vom Spieltag (Fotos von E. Schmale):



Dieser Beitrag wurde unter Fotogalerie, Schüler veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.