Ratingen Goose Necks zu stark für Schülerteam

image Die Kinder des Raccoons Schülerteams strahlten am Samstag mit der Sonne um die Wette. Daran änderten auch die beiden Niederlagen die sie gegen die Ratingen Goosenecks einstecken mussten nur kurzzeitig etwas.
Im ersten von zwei Spielen, die die Nachwuchsbaseballer an diesem Tag zu absolvieren hatten, bekamen die Outfielder viel zu tun. Den Goose-Necks gelangen viele gute und lange Schläge mit denen sie sich Base um Base und Run um Run erlaufen konnten, so dass das offizielle Endergebnis von 13:1 bereits nach dem dritten Inning feststand. Für die Raccoons war in der Offensive in diesem Spiel leider nicht viel zu holen, da die Gäste mit einer starken Verteidigungsleistung den Ennepetaler Läufern kaum eine Chance ließen. Den einzigen Waschbärenpunkt konnte Rightfielderin Annika Matschke erzielen.
In der Pause zwischen den Spielen galt es sich zu stärken und das erste Spiel schnell zu vergessen. Was Erwachsenen manchmal schwer fällt ist für die Kinder oft kein Problem und so spielten sie im zweitem Spiel deutlich besser auf.
Auch wenn die Gäste aus Ratingen dieses Spiel letztendlich deutlich mit 17:6 gewinnen konnten, so mussten sie diesmal komplette 5 Innings spielen und die kleinen Waschbären wehrten sich nach Leibeskräften. Dabei gelang ihnen im vierten Inning sogar ein Durchgang ohne Gegenpunkt. In der Offensive waren FirstBase-Women Lilli Hedtmann und Leftfielderin Hannah Ebbing mit jeweils 2 Runs am erfolgreichsten. Die anderen beiden Punkte markierten Finn Jakoby und Lotta Hilger.



Dieser Beitrag wurde unter Schüler veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.