Raccoons-Herren gelingt erfolgreiche Generalprobe für die Saison

02.04.2016 Lucas DziersonBevor die Herrenmannschaft der Raccoons am kommenden Freitag in ihr Trainingslager in Rheine startet, galt es noch die letzten Testspiele zur Saisonvorbereitung zu absolvieren. Den passenden Rahmen dazu bot ein Spring Training Tournament der Ennepetaler.
Hierfür waren am vergangenen Samstag bei bestem Baseballwetter die Teams der Düsseldorf Senators und Bonn Capitals in Ennepetal am Tanneneck zu Gast. Beide Gastmannschaften starten ebenfalls in der Bezirksliga, allerdings im Rheinland.

Im ersten Spiel stellten die Ennepetaler sich den Gästen aus Düsseldorf, die genau wie Ennepetal mit einer sehr jungen Mannschaft in die Saison starten werden.
Die Waschbären begannen von Anfang an sehr druckvoll in der Offensive und erzielten bereits im ersten Durchgang einige Runs. Defensiv standen sie sehr sicher und kompakt und boten den Senators keine Gelegenheit, in die Partie zu finden.
Das Spiel verlief aufgrund der Ennepetaler Spielstärke sehr einseitig, hinzu kamen Pitcher-Probleme auf Düsseldorfer Seite, denn keiner der Düsseldorfer Werfer kam richtig ins Spiel.

Somit gelang den Waschbären in der ersten Partie ein ungefährdeter Sieg mit 13:0.

Im zweiten Testspiel des Tages trafen die Raccoons auf den Gast aus Bonn. Mit Bonn stand ein erfahrenes Team auf dem Platz, welches bereits routiniert zusammen spielt. Auch in dieser Begegnung konnte man zu Beginn eine sichere Defensive aus Ennepetal sehen, die in den ersten zwei Durchgängen dank konzentrierter Leistung keine Punkte zuließ. Offensiv legten die Klutertstädter bereits im ersten Inning vor und konnten auf 5:0 davon ziehen. Mit fortschreitender Spieldauer machte sich allerdings die Länge des Spieltags bemerkbar und es schlichen sich kleinere Unkonzentriertheiten ein, die eine völlig weiße Weste der Raccoons verhinderten. Dennoch gelang es dem Team, das Spiel sicher zu Ende zu bringen.

Schließlich hieß es dann 9:3 für Ennepetal.

Coach Hilger nach den Spielen:
„Ich konnte heute endlich bei optimalen äußeren Bedingungen meine Mannschaft testen lassen. Mit Düsseldorf und Bonn hatten wir zwei Vereine zu Gast, die viel Erfahrung besitzen und ebenfalls diverse Dinge vor Saisonstart austesten wollten. Ich konnte heute meine beiden Starting-Pitcher werfen lassen und deren Leistungsstand sehen und beurteilen. Beide Werfer machten einen guten Eindruck. Einwechselwerfer Patrick Hochstein konnte ebenfalls seine Leistung im Spiel gegen Bonn abrufen. Leider machte die Mannschaft genau zu diesem Zeitpunkt ihre Fehler und ließ zwei Punkte ohne Hochsteins Verschulden zu. Meine Mannschaft stand außer im letzten Inning des Tages sehr sicher. Die Fehler entstanden zum Teil aufgrund fehlender Erfahrung und taktischer Umsetzungsfehler, was für eine so junge Mannschaft absolut verzeihbar ist.

Nun freuen wir uns auf das Trainingslager, wo wir hauptsächlich noch einmal an taktischen Dingen und der Kondition arbeiten werden.“

Vom 8. bis zum 10. April wird sich das Herrenteam diesen erhofften letzten Feinschliff im Trainingslager in Rheine erarbeiten. Am letzten Tag des Trainingslagers will das Team schließlich die Früchte der intensiven Arbeit aus diesen Tagen und dem Winter ernten und aus dem ersten Ligaspiel der Saison einen Sieg gegen die Rheine Mavericks mit nach Hause bringen. Um 14 Uhr heißt es in Rheine für die Raccoons zum ersten Mal in dieser Bezirksligasaison „Play Ball!“



Dieser Beitrag wurde unter Baseball veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.