Nur ein Sieg für den Raccoons-Nachwuchs in Marl

Zum Auftakt der Fielder‘s Choice Winterliga 2017 versammelte sich am Sonntag der Baseball-Nachwuchs der Ennepetal Raccoons im westfälischen Marl. In den vergangenen drei Spielzeiten gingen die Raccoons ausschließlich im Feld der Schüler (U13) an den Start. Um den 2004er Jahrgängen auch dieses Jahr einen Spielbetrieb in der Winterliga zu ermöglichen, hat das Trainerteam um Stefan Kramer entschieden eine Mischung aus 2004er Spielern und jüngeren, aber bereits erfahrenen Spielern, an den Start in der Jugendkonkurrenz (U16) zu schicken. Im Wettkampf der Jugendmannschaften herrschen leicht andere Regeln als bei den Schülern, so bekommt der Schlagmann nur 2 Versuche, die Outfielder dürfen den Ball nur über Relay nach Home spielen (sprich über eine Zwischenstation im Infield) und der Ball darf nach dem Schlag frühestens nach 1,2m den Boden berühren.
Mit der Absicht, die ein oder andere Mannschaft zu ärgern, starten die Waschbären in die Winterliga Saison. Betreut von den Coaches Christian Jakoby und Patrick (Pepe) Krempel lieferte das junge Team eine mehr als ordentliche Leistung ab. Die meist körperliche Überlegenheit der Gegner beeindruckte das Team nur wenig. Durch eine durchweg starke Schlagleistung und mutiger Defensive mit cleveren Spielzügen gelang es den Raccoons, nahezu jedes Spiel offen zu gestalten. Lediglich den Goosenecks aus Ratingen und den Düsseldorf Senators mussten sie sich nach 12 Minuten Spielzeit geschlagen geben. Die Spiele gegen die Krefeld Crows und den Dortmund Wanderers endeten Unentschieden. Da es im Baseball jedoch immer einen Sieger geben muss, verloren die Ennepetaler diese beiden Partien aufgrund einer Regel, bei der eine Rückrechnung zu vorherigen Innings durchgeführt wird.
Hier lagen die Raccoons leider jeweils knapp zurück. Aber auch ein Erfolg konnte gefeiert werden: Das Spiel gegen die Yaks aus Verl konnte das junge Team deutlich für sich entscheiden und belohnte sich damit für eine wirklich starke Tagesleistung.
Von den Coaches gab es ausschließlich lobende Worte: „Ich habe mit ein wenig mehr Respekt und Zurückhaltung unserer Mannschaft gegenüber den oft deutlich älteren Mannschaften gerechnet. Dass wir in Marl so frech aufgespielt haben, wie z.B. das gelungene Double Play von Finn Jakoby und Florian Schmale im Spiel gegen die Senators zeigt, freut uns riesig. Die Kids arbeiten hart im Training und belohnen sich nun mit solch tollen Leistungen“ so Coach Christian Jakoby.

Das Schülerteam musste im Vorfeld des Spieltages einige Absagen verkraften und konnte lediglich mit 7 Spielern anreisen. Für das junge Team (Durchschnittsalter 9 Jahre) geht es in dieser Wintersaison in erster Linie darum Spaß zu haben, Erfahrung zu sammeln und vielleicht dem ein oder anderen Team das Leben schwer zu machen. Und das haben sie an diesem Spieltag bereits geschafft. Zwar konnte das von Stefan Kramer betreute Team an diesem Tag keinen Sieg einfahren, machte es seinen Gegnern allerdings auch nicht einfach. Lediglich gegen die Hagen Chipmunks (6:13) und Düsseldorf Senators (2:14) war nicht viel zu holen. Gegen die Kapellen Turtles (10:11), Ratingen Goose-Necks (7:10), Marl Sly Dogs (7:9) und Dortmund Wanderers (4:6) hätte genauso gut bereits der erste Winterliga-Erfolg gefeiert werden können. Der guten Stimmung taten die Niederlagen keinen Abbruch, hat das Team doch von Spiel zu Spiel eine bessere Leistung gezeigt und bewiesen, dass noch mit ihm zu rechnen ist.
„Durch das Aufrücken einiger Spieler/innen in die Jugendmannschaft haben unsere jüngeren Spieler die Möglichkeit bekommen sich zu beweisen und eine Menge zu lernen. Dieses Jahr wird es nicht einfach für das junge Team, aber ich sehe das als Vorteil. Alle Kinder können viel spielen und Erfahrung sammeln. Das zahlt sich für die Sommersaison aus. Nach dem ersten Spiel gegen die Chipmunks wussten dann auch alle, wie es beim Indoor-Baseball läuft und haben ins Spiel gefunden. Die Niederlagen mit nur 1, 2 oder 3 Runs beweisen, dass wir keinesfalls nur Punktelieferant sind.“ so Stefan Kramer am Ende des langen Tages.

Bereits am kommenden Wochenende geht die Fielder‘s Choice Winterliga in die zweite Runde. Der Spieltag am Sonntag, 5. Februar findet bei den Verl/Gütersloh Yaks in Verl statt.

 



Dieser Beitrag wurde unter Fotogalerie, Jugend, Schüler veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.