Mixed Softballer gewinnen Lokalderby

rudiAuf dem Baseballplatz am Tanneneck in Ennepetal-Voerde waren am Samstag die Teams der Eifel Hot Shots und Hagen Chipmunks bei den Raccoons zu Gast.
Nachdem bereits die Raccoons-Schülermannschaft am Vormittag ihren ersten Saisonerfolg feiern konnte, hatten sich die Mixed- Softballer ebenfalls vorgenommen einen Erfolg verbuchen zu wollen.
In ihrer ersten Partie standen ihnen dabei die Eifel Hot Shots gegenüber. Und die Raccoons begannen vielversprechend! Bereits den ersten Pitch des Hot Shots Pitchers beförderte Third-Baseman und Lead-Off Hitter Stefan Kramer über die Outfield-Begrenzung zu einem Single-Homerun. Drei weitere Runs im Verlauf des Innings brachten die Raccoons mit 4:2 in Führung. In den nächsten beiden Innings ließen sie den Gästen keine Möglichkeiten zu punkten, konnten ihre Führung dabei jedoch auf 7:2 ausbauen. Mehrere Individuelle Fehler der Raccoons brachten die Hot Shots jedoch zurück in das Spiel.
Während die Raccoons im vierten Inning keinen ihrer Runner über die Homeplate bringen konnten, brachten die Hot Shots gleich vier Runner sicher ins Ziel.
Im fünften Inning gelang Kramer (Foto mitte) ein weiterer Single-Homerun. Außerdem konnten die Raccoons noch zwei weitere Runs für sich verbuchen. Darunter sorgte ein Stand-Up-Triple von Lars Ebbing für einen weiteren Run. An der Pitchers Plate hatte unterdessen Rudi Hedtmann (Foto oben) von Barnie Matschke das Zepter übernommen und musste 2 Runs kassieren. Zwischenstand nach dem 5. Inning: 6:10 für die Gastgeber.
hr1Ein Homerun von Marvin Schweflinghaus im 6. Inning sollte der einzige Raccoons-Run bleiben. Die Hot Shots konnten ebenfalls nur einen Run erzielen. Mit einer 2-Punkte Führung der Raccoons ging die Partie in das letzte Inning.
Den Gästen aus der Eifel gehörte die erste Offensive, in der sie gleich 3 Runs erzielten und mit 12:11 erstmalig die Führung in der Partie übernahmen. Die Raccoons konnten ihre letzte Offensive nicht mehr für einen Ausgleich nutzen und mussten sich unnötigerweise mit der Niederlage abfinden.

Im zweiten Spiel des Ruhr-Fun-Liga Spieltages trafen die Hagen Chipmunks auf die Eifel Hot Shots. Diesmal zogen die Hot Shots den kürzeren und verloren mit 6:12 gegen die Streifenhörnchen aus der Nachbarstadt.

Das dritte Spiel des Tages war das „Lokalderby“ Ennepetal Raccoons vs. Hagen Chipmunks. Auf Seiten der Chipmunks spielten mit Nicole und Paul Broziewski, sowie Matthias Winklareth drei ehemalige Raccoons.
Die Raccoons gingen nun deutlich konzentrierter in die Partie und konnten so nach dem zweiten Inning eine 7:4 Führung vorweisen.
paddy1Im dritten Inning gelang es beiden Teams nicht den Punktestand zu erhöhen. Im 4. Inning war es dann Third-Baseman Patrick Hochstein (Foto unten) der den Ball über die Outfield-Markierung katapultierte und einen Homerun für sich verbuchen durfte. Weiterhin erzielten die Raccoons, die in dieser Partie als Gastmannschaft agierten, 4 Runs  bei nur einem Run der Chipmunks und erhöhten den Spielstand damit auf 12:5.
Als Pitcher stand wieder Rudi Hedtmann für die Raccoons im Pitchers Circle, der an diesem Tag 10 Innings, und damit auch das komplette zweite Spiel, konstant und nahezu fehlerfrei pitchte. Die Chipmunks hatten unterdessen ihren Pitcher gewechselt: Paul Broziewski wurde von seiner Frau Nicole abgelöst. Doch auch ihr gelang es nicht, die gut aufgelegten Ennepetaler Schlagleute an diesem Tag vor allzu große Probleme zu stellen.
So gelangen den Raccoons in den letzten drei Innings zwar nur noch 3 Runs, doch die Chipmunks konnten nur noch auf 15:10 verkürzen, so dass die Raccoons dieses Lokalderby für sich entscheiden konnten.

Die Raccoons hatten sich für diesen Tag zwar schon etwas mehr ausgerechnet, sind mit dem Verlauf des Spieltages aber dennoch zufrieden. Alle drei Teams konnten ein Spiel gewinnen und damit keine größeren Veränderungen im unteren Drittel der RFL-Tabelle hervorrufen.

Fotos: Timo Fiebiger



Dieser Beitrag wurde unter Fotogalerie, Mixed veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.