Herren siegen mit No-Hitter gegen Lippstadt

NilsB-2016Am vergangenen Donnerstag empfing die Herrenmannschaft der Raccoons die Lippstadt Ochmoneks zum Bezirksligaspiel am Tanneneck in Ennepetal. Nachdem zuvor bereits die beiden Schülermannschaften der Waschbären jeweils einen Doubleheader absolviert hatten, begann um 15 Uhr bei viel Sonnenschein die Partie der Herren. Das Team musste an diesem Tag auf Headcoach Achim Hilger verzichten, sodass Co-Trainer Patrick Hochstein die Mannschaft in das Spiel führte. Mit einem gut besetzten Kader und dementsprechend optimistisch traten die Raccoons das Heimspiel an. Für die Partie hatte sich das Team vorgenommen, von Beginn an konzentriert und mit viel Disziplin aufzutreten, da man sich in den vergangenen Spielen durch leichte Startschwierigkeiten teilweise unter unnötigen Druck gesetzt hatte.
Nils Brünger begann auf dem Mound als Starting Pitcher und setzte die Vorgaben sofort um. Brünger zeigte viel Kontrolle und ließ die Gäste durch seine präzisen Würfe nicht in die Partie finden, sodass für ihn am Ende starke neun Strike Outs und ein No-Hitter zu Buche standen.
Der hervorragende Auftritt des Pitchers wurde durch das sichere Infield komplettiert, das Hits der gegnerischen Mannschaft mit einem fehlerfreien Auftritt verhindern konnte.
In der Offensive starteten die Klutertstädter solide, erzielten im ersten Inning drei Runs und konnten so zunächst in Führung gehen. Nachdem Brünger auch im zweiten Durchgang seine weiße Weste behielt und das Team keinen Run kassierte, erhöhten die Raccoons den Druck in der darauffolgenden Offensive, markierten sechs Punkte und zogen somit bereits auf eine komfortable Führung davon.
Mit starkem Baserunning und disziplinierter Schlagleistung gelang es, das gegnerische Infield und insbesondere den Pitcher ständig vor Herausforderungen zu stellen, sodass im dritten Inning die Ausbeute noch einmal auf sieben zusätzliche Runs gesteigert werden konnte.
Die starke Teamleistung ermöglichte einen hohen Vorsprung, der dazu führte, dass das Spiel nach dreieinhalb Innings aufgrund des 15-Punkte-Vorsprungs beim Stand von 16:1 für die Gastgeber aus Ennepetal beendet wurde. Die Raccoons bleiben somit in der bisherigen Saison bei drei Siegen ohne Niederlage und konnten die Tabellenführung festigen.

Am kommenden Samstag reist die Mannschaft also mit frischem Selbstbewusstsein zu den Sly Dogs nach Marl – dann auch wieder wie gewohnt mit Coach Hilger.



Dieser Beitrag wurde unter Baseball veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.