Glanzloser Sieg in Lippstadt für das Herrenteam

leonbusch-25062016vsLipOchAn einem verregneten Spieltag ging es für die Herren aus Ennepetal am vergangenem Samstag nach Lippstadt zum Team der Ochmoneks. Die Ennepetaler Mannschaft um Trainer Hilger traf am Samstag auf ein Team aus Lippstadt, das wenig Gegenwehr leistete und insgesamt sehr schwach agierte. Sowohl defensiv, als auch offensiv waren die Lippstädter keine Herausforderung für das Team aus Ennepetal. Der Starting-Pitcher der Raccoons, Nils Brünger, ließ in den beiden ersten Innings überhaupt nichts zu und dominierte den Gegner in allen Bereichen. Auch Catcher Stefan Kramer, arbeitete gegen die wenigen Läufer aus Lippstadt sehr aggressiv und es gelang ihm, nahezu jedes versuchte Stolen Base zu verhindern. Aufgrund der schwachen Lippstädter Defensive und des entsprechenden Pitching konnten die Ennepetaler kaum ihre guten Qualitäten in der Offensive ausspielen. Einzig Leon Busch gelang es mehrfach, durch sehr sehenswerte Hits seine Stärken zu zeigen. Ansonsten wurde das Spiel hauptsächlich durch die Fehler der Lippstädter bestimmt.

Beim Spielstand von 21-8 für die Gäste aus Ennepetal wurde das Spiel dann aufgrund von Starkregen beendet.

Hilger:

„Wir haben heute einen sehr schwachen Gegner gesehen und haben uns zum Glück in den ersten drei Durchgängen nicht von der schwachen Leistung der Lippstädter anstecken lassen. Im vierten Inning kam für uns Patrick Hochstein auf den Wurfhügel, der wie gewohnt eine sichere Leistung abrufen konnte und den bis dahin guten Nils Brünger ablöste, um das Spiel zu beenden.

Leider sind uns in diesem Durchgang ein paar individuelle Fehler unterlaufen, die uns in dieser Form und bei diesem Leistungsstand nicht mehr passieren dürfen. Daher war das letzte Inning aus meiner Sicht sehr glanzlos. Allerdings muss man auch berücksichtigen, dass es aufgrund der Witterung für keinen Akteur leicht war, ein solches Spiel wie gewohnt zu absolvieren.

Sowohl das Team, als auch ich, waren froh, als das Spiel beendet wurde und wir die Heimreise antreten konnten.

Spieler des Tages war Leon Busch.“



Dieser Beitrag wurde unter Baseball veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.