Bezirksliga Team startet Saison mit Sieg in Duisburg

Die Saison 2018 begann für das Baseball Bezirksliga Team der Ennepetal Raccoons am vergangenen Sonntag mit einem 12:1-Sieg in Duisburg. Nach nur 5 Innings wurde das Spiel dank der 10-Run-Rule vorzeitig beendet und die Raccoons konnten nach dem erfolgreichen Einstand in der Verbandsliga auch in der Bezirksliga mit einem Sieg starten.

Als Starting Pitcher stand Lucas Dzierson auf dem Mound. Dieser hatte bereits während der Saisonvorbereitung eine kontinuierliche Leistung und gute Fortschritte gezeigt. Dzierson hatte von Anfang an das Spiel unter Kontrolle, er und die starke Defense der Raccoons ließen in 4 Innings nur 1 Run zu.

Die Offensive der Raccoons startete eher gemächlich ins Spiel, erst im 2. Inning gelang es den Ennepetalern zu punkten. Mit 10 Runs lieferten die Raccoons direkt einen soliden Vorsprung ab. Eine starke Schlagleistung und ein aggressives Baserunning führten zum Zwischenstand von 0:10 aus Sicht der Duisburger Gastgeber nach 2 Innings.
In den Innings 3 bis 5 gelangen der Raccoons-Offensive noch 2 weitere Runs, was zum Spielstand von 1:12 für die Ennepetaler führte.

In Inning Nummer 5 sollte nun Lucas Tolkmitt seinen ersten Einsatz bekommen. Dieser stand zum ersten Mal diese Saison auch als Pitcher auf dem Mound, auch er zeigte schon während der Pre-Season, dass sich seine intensive Vorbereitung ausgezahlt hat. Von Nervosität keine Spur, lieferte er mit 3 Strike-Outs einen außergewöhnlichen und sehr starken Start bei seinem ersten Einsatz ab und beendete so das Spiel.

Coach Hochstein nach dem Spiel:
Das Team konnte aufgrund der intensiven Vorbereitung auch nach einem schwächeren Start in der Offensive seine Stärken aus den vorherigen Spielen abrufen und kam schnell wieder ins Spiel. Die Defensive war von Anfang an zu hundert Prozent da und ließ keine Fehler zu. Auf dem Mound konnten sowohl Lucas Dzierson als auch Lucas Tolkmitt überzeugen

 

 

 

 



Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Baseball veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.