Beeballteam wird zur festen Säule der Nachwuchsarbeit

„Wir fanden 2015 sehr schön, mit viel Spaß, einer tollen Atmosphäre und mit tollen Beeballeltern.“ so das Fazit der Beeballcoaches Kay Seifert, Frauke Tasche und Leonie Dzierson zur Saison 2015.
Die drei Coaches haben daran maßgeblichen Anteil, so haben sie es geschafft, das sich regelmäßig zwischen 12 und 18 Kinder im Alter von 3 – 8 Jahren auf dem Platz am Tanneneck in Ennepetal-Voerde eingefunden haben um miteinander Beeball zu spielen. Damit dürfen die Ennepetal Raccoons wahrscheinlich die größte Baseball-Nachwuchsmannschaft in diesem Alterssegment in NRW ihr Eigen nennen.Das zeigten auch die beiden Turniere, an denen das junge Team in diesem Jahr teilgenommen hat:
Beim 1. Hagener Beeballturnier im Mai konnten die Raccoons gleich zwei Teams ins Rennen schicken. Mit einer ordentlichen Portion Aufregung gingen die Minis dabei an den Start. Sie wussten ja nicht was auf sie zukommt, bzw. wie so ein Turnier überhaupt funktioniert. Natürlich hatten alle Kids viel Spaß und selbstverständlich haben alle gewonnen. Das ist auch einer der Grundsätze beim Beeball: Die Spielergebnisse sind Nebensache! Als Dank für die tolle Leistung der Mannschaften gab es ein großes Bonbonglas. Und das sich die Kids richtig reingehängt haben, merkten die Eltern auf dem Heimweg als den Kindern reihenweise die Augen zufielen.
Das zweite große Event des Jahres war das Beeballturnier in Ennepetal, das im Rahmen des 19. Internationalen Baseballturniers ausgetragen wurde. Bis dahin wurden allerdings noch etliche Trainingseinheiten mit viel Einsatz, Energie und wachsender Mannschaftsgröße absolviert. Immer besser wurde dabei auch das Spielverständis, so dass immer mehr richtige Spielzüge zu bewundern waren.
Beim eigenen Turnier wollten dann auch alle Kinder ihren Eltern, Geschwistern und Großeltern zeigen was sie können. Wie zuvor in Hagen konnten die Ennepetaler mit zwei Mannschaften starten. Mit dem Juniorenturnier auf dem großen Feld im Rücken, zeigten die Beeballer eine durchweg tolle Leistung. Und so war es auch nicht verwunderlich, dass die meisten Zuschauer bei den kleinsten Akteuren zu finden waren. Selbstverständlich  gab es auch hier eine Erinnerung für die Kinder, in Form einer schöne Medaille für alle teilnehmenden Spieler.
Seit Oktober finden sich die Beeball-Kids wieder jeden Freitag um 16 Uhr in der Turnhalle der Sekundarschule Ennepetal ein um weiter an ihren „Skills“ zu feilen. Mit 16 Kindern war der Trainingsauftakt in der Halle ein voller Erfolg (Bild).

„Das Beeball-Team entwickelt sich großartig. Die Minis sind ein wichtiger Bestandteil in unserer Jugendarbeit. Im kommenden Jahr werden die ersten Kids in die nächste Altersklasse zu den Schülern wechseln und so für einen dauerhaften Fortbestand des Ligabetriebs bei den Schülern sorgen. Unser Ziel ist es die Jugendabteilung von unten aufzubauen und in einigen Jahren in allen Altersklassen vertreten zu sein. Großen Anteil an der Entwicklung haben natürlich die Trainer: Kay Seifert, Frauke Tasche und Leonie Dzierson machen ganz tolle Arbeit mit den Kindern! Vielen Dank dafür!“ freut sich Jugendwart Stefan Kramer über die Entwicklung des jungen Teams.

 



Dieser Beitrag wurde unter Minis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.