4 Spiele – 4 Siege

florianschmale17092016Gleich 4 Begegnungen standen an diesem Wochenende auf dem Programm der Raccoons Schüler 1. Am Samstag traten die Nachwuchsbaseballer die Reise zu den Werler Wölfen an. Im Wolfspark zu Werl gaben sich die Waschbären gegen das noch recht unerfahrene Team der Wölfe keine Blöße und dominierten beide Partien fast nach Belieben. Im ersten Spiel des Tages konnten sie einen 32:4 Sieg herausspielen. Das zweite Spiel ging mit 21:1 an die Klutertstädter.
Am Sonntag waren dann die Untouchables Paderborn Gäste am Tanneneck in Ennepetal. Im Rennen um die Tabellenführung konnten die beiden Partien bereits eine Vorentscheidung bringen. Entsprechend nervös waren die Ennepetaler vor der Partie. Doch der Beginn in der Defensive mit 3 schnellen Out brachte etwas Entspannung in das Spiel der Raccoons. In der Offensive konnten sie in jedem Inning punkten und sich Stück für Stück von ihren Kontrahenten absetzen. Die Paderborner brachten erst im 5. Inning ihren ersten Run zum 9:1 Endstand auf das Scoreboard.
Zum „Man of the Match“ avancierte Florian Schmale (oben), der mit 4 Fly-Out, 3 Assists und 2 weiteren Put-Outs an mehr Out‘s beteiligt war als jeder andere Spieler im Raccoons-Dress. Zudem trug er selbst 2 Runs zum Erfolg bei.
Im zweiten Spiel machten es die Untouchables besser und brachten sich mit 3 Runs im 1. Inning in Führung. Die Waschbären hatten zunächst keine Antwort und es machte sich wieder etwas Nervosität breit, zumal der Untouchables-Tross sich nun lautstark bemerkbar machte. Doch bereits im zweiten Inning fand die Defense der Waschbären zu ihrer gewohnten Souveränität zurück und ließ keinen weiteren Run zu. Auch im 3. Inning hielten sie sich schadlos und konnten zum ersten Mal in diesem Spiel mit Kevin Berner und Luke Krempel zwei Spieler über die Homeplate bringen.
finnjakoby17092016Im 4. Inning konnten die Gäste ihre Führung kurzzeitig auf 5:2 erhöhen, ehe die Raccoons mit Runs von Robin Kramer und Hannah Ebbing antworteten. Im fünften Inning konnten die Ennepetaler mit einem Run durch Lilli Hedtmann den Ausgleich erzielen und zwangen die Partie in die Verlängerung. Im 6. Inning gelang es den Untouchables zwar alle Bases zu füllen, doch die Waschbären genehmigten ihren Gästen keinen weiteren Run. In ihrer eigenen Offensive konnte  Luke Krempel nach einem Hit von Finn Jakoby den Winning-Run erzielen.
Finn Jakoby (rechts) war es auch, der mit 9 Assists maßgeblich am 12. Saisonerfolg beteiligt war. Mit den 4 Siegen an diesem Wochenende festigen die Ennepetaler ihre Tabellenführung und sind nur noch 2 Spiele von der Meisterschaft in der Teeball I – Staffel entfernt.

schueler1-18092016Zu den letzten beiden Saisonspielen werden am kommenden Samstag die Werler Wölfe zu Gast am Ennepetaler Tanneneck sein. Spielbeginn ist um 11 Uhr. Im Anschluss an den Doubleheader der Schüler kämpfen die Raccoons Herren um die Meisterschaft in der Bezirksliga I.



Dieser Beitrag wurde unter Schüler veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.